Handyvertrag

Der Handyvertrag Vergleich

Apple iPhone 6s mit Vertrag - Empfehlung der Handyvertrag.tips Redaktion 2016

▼Handyverträge mit Allnet-Flat, Internet Flatrate & LTE Speed▼




Handyvertrag mit Handy oder nur Sim-Karte?

Auf Handyvertrag.tips vergleichen wir für Sie die günstigsten Handyverträge mit Smartphone, Tablet und Handys. Ob das Apple IPhone 6s oder das Samsung Galaxy S7, hochwertige Endgeräte namenhafter Hersteller wie HTC, LG, Sony oder Nokia, hier ist für jeden etwas dabei. Wer bereits im Besitz eines Smartphones ist und auf ein subventioniertes Handy verzichten möchte, sollte sich alternativ nach einer günstigen Sim-Only (nur Simkarte) Variante umsehen.

Der richtige Handytarif

Die ►Wahl des richtigen Handytarif setzt eine „Analyse“ Ihres monatlichen Nutzungsverhaltens voraus. Benötigen Sie eine Allnet-Flatrate, mit der Sie zum Pauschalpreis in alle dt. Netze telefonieren, unbegrenzt SMS versenden oder im Internet surfen können? Nicht selten reicht auch ein Einsteiger-Tarif mit Inklusiveinheiten in Kombination mit einer Internet-Flatrate. Sollten Sie sich nicht 24 Monate an einen Anbieter binden wollen empfiehlt sich ein Handytarif mit kurzer Laufzeit, flexibel und monatlich kündbar oder Prepaid Karten.

Netz & Service

Neben dem günstigsten Preis spielen Faktoren wie Kundenzufriedenheit, Service, Netzqualität und Download-Geschwindigkeit eine wesentliche Rolle. Es empfiehlt sich daher ein Netzanbieter wie z.B. o2/EPlus, Telekom oder Vodafone, der an Ihrem Wohnort auch verfügbar ist. Was nützt Ihnen das beste Smartphone bei Empfangs- oder Sendeproblemen, dennoch lohnt sich nicht für jeden ein Handyvertrag vom Testsieger.

Handyvertrag als günstigste Option?

Handys haben sich in den letzten Jahren deutlich gewandelt. Nicht mehr Telefonieren und das Versenden von SMS ist der Schwerpunkt, sondern die mobile Datennutzung, die Verwendung von Messengern wie WhatsApp oder der Einsatz als mobile Computerversion. All diese Optionen setzen unbedingt die Anbindung zum Internet voraus, was in den letzten Jahren immer wieder als das Kriterium für den Handyvertrag trotz Schufa gegolten hat. Denn zum monatlichen Fixpreis gibt es praktisch bei jedem Anbieter ein mehr oder weniger großes Volumen für die Internetnutzung und dazu gleich passende Flatrates für das Festnetz oder aber auch, je nach Handyvertrag, für weitere Mobilfunknetze. Was da nun so günstig und lohnend erscheint, sollten Sie trotzdem gründlich prüfen!

Ein Handyvertrag Vergleich schont den Geldbeutel

Die Leistungen für einen zeitgemäßen Handyvertrag sind zumindest in der Basis immer recht ähnlich. Da geht es im Wesentlichen um die schon genannte Internetflat und eventuelle Flatrates zum Telefonieren. Zusatzdienst und Extras sind möglich, diese sind aber weniger relevant beim direkten Handyvertrag Vergleich. Günstige Handyverträge sind natürlich immer jene Verträge, bei denen Sie besonders viel bekommen, aber wenig zahlen müssen. Und genau hier liegt die Gefahr: Günstige Handyverträge werben gern mit großen Versprechen, die dann aber in der Praxis durch Einschränkungen nicht so genutzt werden können, wie Sie erwartet haben. Das kann beispielsweise die Internetflat sein, die nur ein sehr kleines Datenvolumen beinhaltet und für Ihre Zwecke gar nicht ausreicht.

Günstige Handyverträge nach Ihren Bedürfnissen

Ermitteln Sie vorab konkret, was Sie mit Ihrem Handy anstellen wollen. Ein Handyvertrag ist schließlich nur dann für Sie passend, wenn Sie ohne Einschränkungen für sich selbst aber auch ohne zu hohe Kosten damit arbeiten können. Beachten Sie also immer das Kleingedruckte bezüglich Nutzung und eventueller Einschränkungen bei Flatrates. Achten Sie auch darauf, wie sich Ihr Handyvertrag im Ausland verhält. Warten hier mitunter weitere Kostenfallen? Und wie ist dann überhaupt die Netzabdeckung?


Ratgeber & Tipps:

Handyvertrag kündigen

„Sie sind unzufrieden mit Ihrem jetzigen Mobilfunk-Anbieter? Die Kündigung sollte immer schriftlich und per Einschreiben erfolgen. Die Kündigungsfrist bei einem Handyvertrag mit 24-monatiger Laufzeit beträgt i.d.R. 3 Monate. Diese sollte unbegingt eingehalten werden um eine automatische Verlängerung um weitere 12 Monate zu vermeiden.“

Rufnummernportierung

„Eine Mitnahme der alten Rufnummer in einen neuen Vertrag, auch als Portierung (MNP) bekannt, ist grundsätzlich möglich. Beachten Sie bitte, dass hierbei Kosten in Höhe von etwa 25 Euro entstehen und eine Verzichtserklärung erforderlich ist.“

Handyverträge mit Zugabe

„Auf Suche nach einem günstigen Handyvertrag mit gratis Prämien oder Zugaben, im Sprachgebrauch auch als ►Handy Bundle bekannt, werden Sie bei unserem Partner Bundlesbilliger.de fündig.